Von der Bergbau- zur Tourismus- und Energieregion
17. Projektaufruf der Leader-Region

Am 03. Mai 2021 startet der 17. Projektaufruf in der LEADER-Region Lausitzer Seenland: Bürger, Unternehmen, Vereine und Kommunen können bis zum 23.07.2021 ihre Projekte einreichen und sich für eine Förderung bewerben. Die Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung von privaten oder kommunalen Vorhaben im Rahmen von LEADER sind vielfältig.

Gefördert werden sollen Maßnahmen aus allen Bereichen mit folgenden Zuschüssen:
Strategisches Ziel 1 - Arbeiten: 300.000 €
Strategisches Ziel 2 - Leben: 500.000 €
Strategisches Ziel 3 - Landschaft: 150.000 €
Strategisches Ziel 4 - Nachhaltigkeit: 130.000 €

Insgesamt stehen 1.080.000 € für die Förderung bereit.

Die Mitgliederversammlung der LAG zur Projektauswahl findet voraussichtlich am 09.08.2021 statt.
Die Auswahl, welche Projekte mit den zur Verfügung stehenden Fördermitteln für eine Förderung vorgeschlagen werden, trifft die Lokale Aktionsgruppe (LAG). Entscheidungsgrundlagen dafür sind der vollständige Projektfragebogen, die Vorgaben im Aktionsplan der Entwicklungsstrategie und die Bewertungsmatrix zur Auswahl der Projekte. Diese Unterlagen und weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Region: www.ile-lausitzerseenland.de.
Für Fragen zur Arbeit der LAG, zu den Förderkonditionen und den Projektauswahlkriterien bzw. zum Verfahren der Förderantragstellung informieren Sie sich bitte auf unserer Internetseite oder wenden Sie sich an unser LEADER-Regionalmanagement.

Zur LEADER-Region Lausitzer Seenland gehören die Städte bzw. Gemeinden Boxberg, Elsterheide, Groß Düben, Hoyerswerda, Lauta, Lohsa, Kreba-Neudorf, Rietschen, Schleife, Spreetal und Trebendorf. Bisher wurden bereits 142 Vorhaben in der Region mit reichlich 14 Mio. € gefördert. (04.05.2021)

 
LEADER-REGION LAUSITZER SEENLAND FREUT SICH ÜBER NEUES GELD

Die LEADER-Region Lausitzer Seenland erhält weitere 2,6 Mio. €, um die Entwicklung im ländlichen Raum bis einschließlich 2022 voranzutreiben. Durch die Lokale Aktionsgruppe wurde Ende März ein Aufrufplan zur Verteilung der Fördergelder für die Jahre 2021 und 2022 beschlossen. Am 03.05.2021 startet der 17. Aufruf mit 1,08 Mio. Euro. Bis zum 23.07.2021 können Bürger, Unternehmen, Vereine und Kommunen ihre Projekte einreichen. Die Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung von privaten oder kommunalen Vorhaben sind vielfältig: Unter anderem können Maßnahmen zur Bestandssicherung, Erweiterung oder Neuansiedlung von Unternehmen sowie die Entwicklung von Angeboten im Freizeit- und Tourismusbereich gefördert werden. Zur Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität können Projekte im Bereich Daseinsvorsorge, zur Wohnraumschaffung oder Maßnahmen zur Pflege des kulturellen Erbes in den Orten der LEADER Region beitragen. Zwei weitere Aufrufe sind im Herbst 2021 und Frühjahr 2022 geplant.

Aktuell arbeitet die LEADER-Region Lausitzer Seenland an der Evaluierung der Förderperiode 2014-2020 und bereitet die Fortschreibung der LEADER-Entwicklungsstrategie für die Förderperiode 2023 – 2027 vor.
Noch bis 31.08.2021 findet ein Fotowettbewerb „Mein Lieblingsplatz im Lausitzer Seenland“ statt. Interessierte sind dazu aufgerufen, ihre persönlichen Momente im Lausitzer Seenland fotografisch festzuhalten und die Schönheit und Vielfalt der der Region zu zeigen. Die 13 besten Motive erhalten eine Geldprämie und werden in einem Kalender präsentiert.
Alle Informationen zu den Aufrufen und dem Fotowettbewerb werden fortlaufend auf der Internetseite www.ile-lausitzerseenland.de veröffentlicht. Das Regionalmanagement berät außerdem telefonisch und bei Bedarf vor Ort. (27.04.2021)

 
Projektauswahl 16. Stichtag

Die Auswahl für den 16. Projektaufruf in der Region Lausitzer Seenland fand im Umlaufverfahren am 05.10.2020 statt. Die Liste der ausgewählten Projekte finden Sie hier. (08.10.2020)

 
eku Zukunftspreis Energie, Klima, Umwelt für Sachsen

Sie sind voller Energie und Ideen und möchten diese für mehr Grün in Ihrem Umfeld, Klima-
schutz, Energiewende, Ressourcenschonung, biologische Vielfalt oder überhaupt für Umwelt-
und Naturschutz einsetzen? Dafür wurde im SMEKUL der eku Zukunftspreis für Energie, Klima, Umwelt konzipiert. Der eku unterstützt Ideen und Konzepte, die vor Ort entwickelt wurden, bei ihrer Umsetzung. Hier finden Sie weitere Informationen: https://www.eku.sachsen.de/ (15.09.2020)

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 12